Die Farbe als wichtigstes Element bei der Wandgestaltung

Die Farbe als wichtigstes Element bei der Wandgestaltung

Wände sind für gewöhnlich weiss gestrichen. Dabei täte vielen Räumen ein wenig Farbe gut. Haben Sie Mut zur Farbe und probieren Sie es aus!

Jede Person hat ihren ganz persönlichen Farbstil. Dieser widerspiegelt sich am aussagekräftigsten im Kleiderschrank. Gewisse Farben gefallen, andere stossen auf Ablehnung. Bei der Raumgestaltung verhält es sich ähnlich: Es gibt Farben, die eigenen besser, um im Raum eine bestimmte Stimmung zu erzeugen. Andere Farben wirken störender. Auf den folgenden fünf Bildern können Sie denselben Raum in verschiedenen Farbvarianten sehen. Nehmen Sie die verschiedenen Stimmungen wahr, die entstehen?

Grundrissvorlage Eckraum Tapete   Grundrissvorlage Eckraum Provence

Grundrissvorlage Eckraum Avantgarde   Grundrissvorlage Eckraum Aubergine

Bei der Wahrnehmung spielt zum einen die Wechselwirkung zwischen Raumdimension, Lichtbeschaffenheit, Einrichtung und Farbe eine grosse Rolle. Zum anderen wird das Raumklima durch Kontraste unterschiedlicher Farben und der Intensität der Koloration belebt oder gedämpft.

Ihr Projekt können Sie beispielsweise mit Hilfe eines online Programms wie Roomeon gestalten. Probieren Sie es aus. Manche Vorstellung wird so vereinfacht.
Als Alternative raten wir Ihnen, der eigene Innenarchitekt zu sein. Fügen Sie die gesammelten Bilder und Fotos zusammen, und lassen Sie diese bei natürlichem Licht wirken. Alles was Ihnen nicht mehr gefällt, entfernen Sie. Nun sind wahrscheinlich nur noch ganz wenige Farbtöne übrig. Lassen Sie sich hieraus Muster zur Veranschaulichung herstellen.

Unser nächster Beitrag gibt Ihnen Informationen zu den Farben und deren Wirkungen.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.