Die Rückkehr der Mustertapeten
20646
post-template-default,single,single-post,postid-20646,single-format-standard,bridge-core-3.1.9,cookies-not-set,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-30.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.2,vc_responsive

Die Rückkehr der Mustertapeten

Die Rückkehr der Mustertapeten: Ein Trend, der Wände zum Leben erweckt.

Stellen Sie sich vor, Ihre vier Wände erzählen Geschichten, spiegeln Ihre Persönlichkeit wider und verwandeln jeden Raum in ein Kunstwerk. Genau das ermöglichen Mustertapeten, die mit einem beeindruckenden Comeback die Designwelt neu definieren.

In den Beratungen und Konzeptplanungen unseres Malergeschäfts beobachten wir eine wachsende Begeisterung für Tapeten, die Räumen Charakter und Tiefe verleihen. Aber warum genau erleben Mustertapeten jetzt ein Revival und wie können Sie diesen Trend in Ihren Räumen umsetzen?

Mustertapeten: Eine Zeitreise durch die Wandgestaltung

Die Geschichte der Mustertapeten ist so bunt und vielfältig wie ihre Designs.

Von opulenten Barockmustern bis hin zu minimalistischen geometrischen Formen – Tapeten haben sich immer wieder neu erfunden.

Heute kombinieren wir diese historischen Einflüsse mit modernen Handwerkstechniken, um Räume zu schaffen, die sowohl eine Hommage an die Vergangenheit als auch ein Statement modernen Wohnens sind.

Warum Mustertapeten jetzt im Trend liegen

In einer Welt, in der Individualität und Selbstausdruck grossgeschrieben werden, bieten Mustertapeten eine einzigartige Möglichkeit, persönliche Akzente zu setzen.

Social-Media-Plattformen und Designblogs sind voll von inspirierenden Wohnideen, die zeigen, wie vielseitig Tapeten sein können.

Ob als mutiger Akzent in einem sonst schlicht gehaltenen Raum oder als harmonische Ergänzung zum Gesamtkonzept – Mustertapeten eröffnen unendliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Anwendungsbereiche und Kombinationsmöglichkeiten: Tapetenkunst, die verbindet

Jede Wand ist eine Leinwand. Mustertapeten bieten eine faszinierende Palette, um Ihre Geschichte zu erzählen.

Möchten Sie eine behagliche Leseecke schaffen oder Ihre Räume in eine Ruheoase verwandeln? Tapeten mit zarten Pastelltönen, minimalistischen Designs oder sanften, natürlichen Blumenmotiven ermöglichen es.

Oder Sie wünschen sich, Ihren Büroräumen mehr Lebendigkeit zu verleihen? Wie wäre es mit der Frische botanischer Muster?

Vielleicht möchten Sie mehr Struktur und Ordnung mit geometrischen Formen schaffen oder mit Retro-Designs eine nostalgische Note in Ihre Arbeitsräume einbringen?

Ihren Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Die passende Tapete kann den gesamten Charakter eines Raums verändern und Ihre individuellen Vorstellungen und Wünsche widerspiegeln.

Ein grosse Auswahl: Tapete ist nicht gleich Tapete

Beim Tapezieren ist die Wahl der richtigen Tapetenart entscheidend, um den gewünschten Effekt in Ihrem Raum zu erzielen.

Vliestapeten bieten beispielsweise eine einfache Handhabung und sind ideal für Anfänger, während Raufasertapeten eine klassische Textur und eine umweltfreundliche Option darstellen. Vinyltapeten hingegen sind besonders strapazierfähig und wasserabweisend, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Küchen oder Badezimmer macht. Und das war noch längst nicht alles:

Für jede Tapetenart gilt es, die besonderen Eigenschaften und die richtige Anwendung zu berücksichtigen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

  • Fototapeten bringen grossformatige Bilder und Landschaften direkt an Ihre Wand, ideal für individuelle Akzente.
  • Papiertapeten sind die klassische und kostengünstige Option für vielfältige Designmöglichkeiten.
  • Glasfasertapeten bieten eine robuste Oberfläche, perfekt für Bereiche mit hoher Beanspruchung.
  • Textiltapeten verleihen mit ihrem Stoffbezug eine besonders warme und edle Atmosphäre.
  • Naturtapeten, hergestellt aus Materialien wie Gras, Bambus oder Kork, bringen ein Stück Natur ins Haus.
  • Metalltapeten reflektieren Licht auf einzigartige Weise und sorgen für moderne Akzente.
  • Velourstapeten zeichnen sich durch ihre samtige Oberfläche aus und bieten ein luxuriöses Flair.

Die Kunst des Tapezierens meistern

Das Tapezieren ist wahrlich eine Kunstform, die nicht nur jeden Raum verwandeln, sondern auch dessen Atmosphäre grundlegend verbessern kann.

Diese Präzisionsarbeit erfordert jedoch mehr als nur ein Auge für Design und Ästhetik; sie verlangt handwerkliche Expertise und eine sorgfältige, akribische Vorgehensweise, um exzellente Ergebnisse zu erzielen.

Mit den richtigen Techniken und ein wenig Geduld können auch Do it Yourself- Begeisterte gute Ergebnisse erzielen. Hier sind einige grundlegende Schritte und Tipps, die Ihnen helfen, das Tapezieren zu meistern und häufige Fehler zu vermeiden.

Grundlegende Schritte beim Tapezieren:

  • Vorbereitung der Wände: Eine saubere, trockene und glatte Oberfläche ist das A und O. Entfernen Sie alte Tapetenreste und reparieren Sie Unregelmässigkeiten mit Spachtelmasse.
  • Zuschneiden: Beachten Sie Muster und schneiden Sie die Bahnen unter Berücksichtigung des Rapports zu. Der Rapport beschreibt den Abstand in cm, in dem sich das Muster wiederholt.
  • Kleister anrühren und auftragen: Der Kleister sollte gemäss Anleitung angerührt werden. Je nach Tapetenart wird der Kleister entweder auf die Tapete oder direkt auf die Wand aufgetragen.
  • Anbringen der Tapete: Beginnen Sie mit der ersten Bahn in einer Ecke oder neben einem Fenster und achten Sie darauf, dass sie gerade hängt. Glätten Sie jede Bahn sorgfältig, um Blasen und Falten zu vermeiden. Eine kleine Trittleiter kann eine grosse Hilfe sein.

Wichtige Tipps und häufige Fehler:

  • Puffer einplanen: Planen Sie bei gemusterten Tapeten mehr Material ein, um nahtlose Übergänge ohne Verschnitt zu ermöglichen.
  • Überlappungen vermeiden: Stellen Sie sicher, dass die Tapetenbahnen bündig und ohne Überlappung aneinanderstoßen.
  • Präzise Schnitte: Verwenden Sie ein scharfes Messer, um saubere Schnitte an Ecken und um Steckdosen herum zu gewährleisten.
  • Ausreichende Trocknungszeit: Gewähren Sie der Tapete genügend Trocknungszeit, um Schrumpfen oder Ablösungen zu verhindern.
  • Raumfeuchtigkeit berücksichtigen: In feuchten Räumen sollten Sie spezielle Tapeten verwenden, um Problemen wie Schimmel vorzubeugen.

Ein neues Kapitel für Ihre Wände

Mustertapeten sind mehr als nur ein Trend – sie sind eine Ausdrucksform, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Wohn- und Arbeitsräume auf einzigartige Weise zu gestalten.

Unser Team von Hannes Nussbaumer AG und Mattwerk Farbraumgestaltung steht Ihnen von der ersten Inspiration bis zum letzten Tapetenstreifen an Ihren Wänden mit professioneller Farbberatung und handwerklicher Expertise zur Seite. Melden Sie sich dafür gerne bei uns für eine kostenlose telefonische Erstberatung.

Herzliche Grüsse,

Ihr Team von Hannes Nussbaumer AG und Sibylle Nussbaumer von mattwerk