Sieben Einrichtungsstile
20296
post-template-default,single,single-post,postid-20296,single-format-standard,bridge-core-3.1.2,cookies-not-set,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-30.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-7.1,vc_responsive

Sieben Einrichtungsstile

Sieben Einrichtungsstile stellen sich vor

Kennen Sie Ihren Einrichtungsstil? Wissen Sie, worauf es Ihnen in Ihren Räumen wirklich ankommt, oder gibt es Trends, die Sie besonders spannend finden?

Diesen Artikel habe ich für Sie geschrieben, damit Sie einmal durch 7 beliebte Wohnstile schauen und sich inspirieren lassen können.

Welcher ist mein Stil und was muss ich beachten, wenn ich diese Ästhetik auch bei mir zu Hause oder in meiner Firma umsetzen möchte?

Als Farbberaterin und Expertin für Raumgestaltung begleite ich Sie von Herzen gern durch die unterschiedlichen Wohnstile und stehe Ihnen zur Seite, wenn Sie Ihre Wohnträume Realität werden lassen möchten.

Sind Sie bereit?

Hier kommen nun 7 der beliebtesten Wohnstile und welche Aspekte Sie als Person vielleicht mitbringen sollten, damit Ihnen dieser Stil zusagt:

Foto von Marcus Ganahl auf Unsplash

Skandinavisches Design

Das skandinavische Design legt den Fokus auf die Natur. Sie möchten die langen, hellen Sommernächte verlängern und die wenigen Sonnenstunden des Winters auskosten. Dies gelingt mit einem möglichst offenen Raumplan, mit vielen grossflächigen Fenstern und Weiss- und Pastelltönen im Innenbereich.

Akzente setzen Sie mit natürlichen Textilien wie Holz (vorzugsweise in sehr hellen Tönen wie Kiefer, Fichte, Eschenholz oder Birke oder sogar mit weissem Anstrich) ob bei den Möbeln oder auf dem Boden, kuscheligen Decken und zarte Vorhänge in sanften Farbtönen setzen eine verspielte Note. Ich empfehle schöne Farbakzente zu setzen, um das Ambiente aufzuheitern, zum Beispiel mit Kissen, Kochutensilien in der Küche oder anderer, passender Deko. Blumen- , Karomuster oder einfache Linien in hellen Farbtönen sind klassische Motive in diesem Design.

Foto von Logan Nolin auf Unsplash

Wählen Sie wenige, schlichte Möbel mit klaren Linien in sanften Tönen. Bei dem skandinavischen Design geht es nicht um Extravaganz und Schnickschnack, sondern um Klarheit und Licht.

Wer wohnt hier?

Dieser Stil ist der Richtige für Sie, wenn Sie naturverbunden sind. Sie bevorzugen es praktisch, nachhaltig und pflegeleicht. Vielleicht ist es Ihnen wichtig, dass Ihr Inventar aus der Nähe kommt und langlebig sowie hochwertig ist.

Sie lieben die Natur und möchten sie in Ihren Innenräumen wiederfinden und lieben eine helle, freundliche Raumatmosphäre.

Landhausstil

Wir bleiben bei der Natur und nehmen den Hauch der Vergangenheit mit dazu. Das ist der Landhaus Stil! Mit diesem Wohnstil holen Sie sich das Land auch in Ihre Stadtwohnung. Was auch immer das für Sie bedeutet: ob eher mediterran, skandinavisch, britisch oder bayrisch – dieser Stil hat viele Gesichter.

Was sie alle verbindet, ist ein Traditionsbewusstsein mit dem gewissen modernen Etwas. Kombinieren Sie für diesen Stil neue Möbelstücke mit Antiquitäten und sparen Sie nicht an gedrechselten Ornamenten oder Schnitzereien – Abnutzungsspuren sind hier nicht verboten – sondern geben Ihren Räumen eher Charakter. Dekorieren Sie mit Dingen, die Sie draussen gefunden oder gekauft haben: eine Schale mit Obst, ein Krug mit Wasser, frische Wiesenblumen oder Ähren.

Nutzen Sie für Vorhänge, Tischdecken und Bettbezüge natürliche Textilien wie Baumwolle und Leinen und dekorieren Sie im Stile Ihrer Umgebung. Setzen Sie Leder, Keramik und Ton ein und verzichten Sie unbedingt auf Kunststoff.

Bleiben Sie bei hellen Pastelltönen und natürliche Farben wie Braun, Ocker, Taupe oder Beige für das Farbkonzept – im Landhaus geht es nicht so knallig zu.

Foto von Kenny Eliason auf Unsplash

Ist der Landhaus Stil etwas für Sie?

Sie sehnen sich manchmal nach den guten, alten Zeiten Ihrer Kindheit? Sie lieben Ihr Leben in der Stadt, möchten es in Ihrer Wohnung aber natürlich und gemütlich haben? Sie verspüren eine gewisse Nostalgie und lieben Antiquitäten. Ihre präferierten Materialien sind massiv, langlebig und gleichzeitig verspielt? Dann haben Sie vermutlich einen Faible für diesen Wohnstil!

Minimalistischer Stil

Dieser Stil steht in gewisser Weise im Kontrast zu seinem Vorgänger. Hier ist weniger mehr! Wer seine Räume minimalistisch einrichten möchte, setzt auf wenige aber gut ausgesuchte Möbel, die sich zu einem gemütlichen Gesamtbild zusammenfügen.

Es ist wichtig, dass Sie sich mit Dekoration, Kissen und sonstigem Schnickschnack, der sich über die Jahre ansammeln kann, stark zurückhalten.

Suchen Sie nach wertigen und schlichten Möbeln mit einem klaren und überzeugenden Design. Da Sie nur wenige Möbel nutzen möchten, fallen diese entsprechend umso mehr auf! Verzichten Sie auf Schnickschnack und Schnörkel – hier liegt der Fokus auf klaren Linien und Formen.

Foto von volant auf Unsplash

Die Farbtöne sind eher hell, da die Möbel klassischerweise eher in dunkleren Tönen gehalten sind. Greifen Sie zu warmen, hellen Tönen wie Beige, Greige oder Sand, um Wärme in den Raum zu bringen.

Achten Sie bei der Dekoration darauf, dass Sie nicht mit zu viel Glas und Stein arbeiten, da dies im minimalistischen Stil schnell steril wirkt. Nutzen Sie stattdessen besser Holz und Textilien, um die Atmosphäre aufzulockern.

Trauen Sie sich an Leere! Wände ohne Bilder, grosse Bodenflächen ohne Teppiche – der minimalistische Stil spielt mit der Leere und macht Sie zum Statement!

Sind Sie Minimalist:in?

Für Sie steht Qualität über Quantität? Sie lieben Ordnung und zeitlose Eleganz? Dann haben Sie sicherlich eine Prädisposition für den minimalistischen Stil. Er ist der Richtige für Sie, wenn Sie sich wünschen noch lange Freude an Ihrer Einrichtung zu haben. Sie haben keine Lust auf Trends und viele Farben. Sie lieben es dezent und edel.

Dieser Stil ist ausserdem der Richtige für Menschen mit einem Sinn für Ordnung und einer ausgeprägten Disziplin. Das minimalistische Wohnen beginnt eigentlich schon vor der Einrichtung – nämlich mit dem Ausmisten!

Vintage: Industrial Style, Shabby Chic, Mid-Century & klassisches Vintage

Dieser Wohnstil ist etwas für Individualist:innen und Nostalgiker:innen! Wer seine Räume im Vintage-Stil einrichtet, holt sich die Mitte des 20. Jahrhunderts nach Hause! Echte Vintage-Möbel sind leider rar, aber es gibt Sie! Stöbern Sie in Antiquitätenläden, bei Haushaltsauflösungen und Second Hand Läden nach den langlebigen und robusten Holzmöbeln der 1920er Jahre! Gebrauchsspuren, Kratzer und Co. sind hier unbedingt erwünscht und bringen das gewisse Etwas in Ihre Räumlichkeiten.

Hauchen Sie alten Möbeln neues Leben ein, indem Sie sie zweckentfremden (nutzen Sie beispielsweise einen alten Kleiderschrank als Vorratsschrank in Ihrer Vintage-Küche) oder mit Textilien aufwerten.

Achten Sie bei der Deko darauf, dass Sie sich kein Museum aufbauen vor lauter Vintage, sondern mixen Sie hier bewusst unterschiedliche Stile.

Innerhalb des Vintage Wohnstil gibt es verschiedene Richtungen, die ich Ihnen nur ganz kurz zeigen möchte.

Sind Sie Typ Vintage?

Der Vintage Stil ist für Sie der Richtige, wenn Sie nostalgisch sind und Spass an alten Möbeln haben, die eine Geschichte erzählen. Sie mögen es in Ihren Räumen verspielt und einladend. Sie stehen auf Zierde, dezent Geblümtes und Gerüschtes und freuen sich auf dem Flohmarkt über ein schönes Sammlerstück, das Sie bei sich zu Hause in Szene setzen können.

Egal, welche Richtung im Vintage-Stil Ihnen am besten gefällt, bleiben Sie einem Stil unbedingt treu und holen Sie sich ggf. Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Vintage-Träume!

Foto von Jazmin Quaynor auf Unsplash

Der klassische Vintage-Stil setzt eher auf ruhige, helle Farben und vor allem viel Holz.

Foto von Jens Behrmann auf Unsplash

Mid Century Vintage ist in der Farbwahl deutlich kräftiger unterwegs und arbeitet mit Kontrasten zwischen tieffarbigen Akzentfarben wie Weinrot, Petrol, Rosa oder Marineblau im abgegriffenen Look und dem Holz der Möbel. Nutzen Sie für Ihre Textilien Materialien wie Leder oder schweren Samt gepaart mit prunkvoller Beleuchtung.

Foto von Anastase Maragos auf Unsplash

Wenn Sie es eher zu Metall, Glas und kühlen Materialien zieht, empfehle ich Ihnen den Industrial Style. Hier sieht man Beton- und Ziegeloptik und Leuchten ohne Lampenschirme, die dennoch ein warmes Licht abgeben.

Foto von Beazy auf Unsplash

Wissen Sie, wie Ihre Räume im Shabby Chic Stil aussehen? Ich zeige es Ihnen!

Bei dieser Stilrichtung dürfen feminine Pastellfarben wie Flieder oder Himmelblau sowie Leinenstoffe und helle Holzmöbel nicht fehlen. Dieser Stil ist für Sammler:innen, die es heimelig, praktisch und feminin möchten!

Moderner Stil

Dieser Wohnstil ist zeitlos, flexibel und zeugt von „sachlicher Eleganz“. Mit modernen, modularen Möbeln können Sie freundliche und schicke Wohnwelten kreieren, die nichts mit dem Möbelhausfeeling zu tun haben.

Setzen Sie auf einfache, klare Linien und Materialien wie Glas, Metall, Holz oder Chrom – diese werden Ihren Wohnräumen elegante Zwanglosigkeit verleihen.

Kombinieren Sie ein grosses kuscheliges Sofa mit einem nüchternen Couchtisch aus Glas und nutzen Sie modulare Regalwände anstatt wuchtige und grosse Wohnzimmermöbel, um den Raum zu öffnen und gleichzeitig überschaubar wirken zu lassen.

Foto von R ARCHITECTURE auf Unsplash

Bei der Farbwahl sind Ihnen hier keine Grenzen gesetzt. Sorgen Sie für Kontraste zwischen hellen, neutraleren und kräftigeren Farben. Gestalten Sie die Wände eher neutral und arbeiten Sie mit schönen Akzentfarben für luftige Vorhänge, Kissen, Blumentöpfe etc.

Pflanzen sorgen für die Extraportion Gemütlichkeit.

Achten Sie bei der Beleuchtung auf viel Tageslicht und indirekte Beleuchtung, um die klaren Linien weicher wirken zu lassen.

Dieser Stil ist für Sie, wenn Sie es praktisch und geräumig mögen, aber dennoch gemütlich und einladend. Mit wenigen Handgriffen können Sie Ihre zeitlosen Möbel in einen neuen farblichen Kontext setzen, wenn Sie an den Wänden eher neutral arbeiten – das sorgt für eine Flexibilität bei der Raumgestaltung, die es kaum in einem anderen Wohnstil zu finden gibt.

Design Stil

Es wird extravagant! Mit dem Design Stil ziehen luxuriöse Designer-Möbel und hochwertige Accessoires in Ihre Räume ein! Es geht hier nicht darum, Prunk zur Schau zu stellen, sondern mit kreativem Händchen Textilien, Objekte und Farben gekonnt so zu kombinieren, dass Sie Ihre Gäste zwar beeindrucken, sie sich aber vor allem auch wohlfühlen bei Ihnen.

Setzen Sie auf edle Farbtöne wie Schwarz, Smaragdgrün, Gold, Rosé, Violett oder Marineblau für die farbigen Akzente. Setzen Sie bewusste und mutige Kontraste, um Ihre Akzentfarben hervorzuheben. Hell/dunkel-Effekte passen besonders gut zu diesem Einrichtungsstil.

Für Vorhänge und Kissenbezüge können Sie Textilien wie Samt oder Satin nutzen. Arbeiten Sie mit Materialien, die stark kontrastieren wie Lack, glänzende Kunststoffe, Kristall, um spannende Kontraste zu kreiieren. Mit den klaren Linien von Glasmöbeln und -leuchten geben Sie Ihren Räumen im Design-Stil den letzten Schliff!

Foto von Inside Weather auf Unsplash

Sind Sie ein Fan des Design-Stils?

Ihnen ist Ihre Individualität sehr wichtig und Sie sind sehr selbstbewusst? Sie suchen für Ihre Räume nach dem Einmaligen und Aussergewöhnlichen? Sie besitzen ein Design-Möbelstück, dass Sie gern in Szene setzen möchten? Dann haben Sie bestimmt grosse Freude an diesem einmaligen Einrichtungsstil.

Boho Stil

Der Boho Chic ist freundlich, behaglich und setzt auf Natürlichkeit in Ihren Räumen. Boho, das ist die Kurzform von „Bohème“, die Auflehnung der Intellektuellen gegen das spiessige Bürgertum. Dies kann man in diesem Einrichtungsstil eindeutig wiedererkennen.

Arbeiten Sie mit neutraleren Erdtönen wie Braun, Beige und Olive und kombinieren Sie diese mit fröhlichen Akzentfarben wie Violett, Sonnengelb oder Türkis. Das klingt für Sie vielleicht im ersten Moment sehr bunt, aber beim Boho-Stil kommt es auch auf ein stimmiges und harmonisches Gesamtbild an. Arbeiten Sie daher maximal mit vier Konträrfarben.

Foto von shche_ team auf Unsplash

Sparen Sie nicht mit der Deko. Der Boho-Stil verlangt nach vielen, schönen Textilien wie weichen Kissen, dicken Teppichen mit Fransen, wolligen Decken in freundlichen Farben. Ethnomuster oder Tiermotive sind hier sehr gefragt!

Ausserdem dürfen Sie nicht auf viele Pflanzen und grüne Akzente verzichten, um die Natur in Ihre Räume zu holen. Ich liebe den Boho-Stil, weil er sich perfekt für die Gestaltung von Garten, Terrassen oder Balkonen eignet. Er fügt sich perfekt in die Natur ein.

Und wenn Sie DIY lieben, ist dieser Einrichtungsstil genau der Richtige für Sie: Kreieren Sie Ihre eigenen Wohnaccessoires aus Naturmaterialien, um ein schönes Makrame, Traumfänger oder selbstbemalte oder verschönerte Vasen und Flaschen für Ihre Pflanzen herzustellen!.

Sind Sie Team Boho?

Sie sind ein Freigeist, der es in den eigenen Räumen zwanglos und gemütlich hat? Sie lieben die Natur und die Andersartigkeit verschiedener Textilien? Sie mögen erdige Töne und lieben Wohn-Accessoires aus aller Welt? Sie lieben es zu basteln und DIY Projekte umzusetzen? Dann sind Sie sicherlich Team Boho!

Wie Sie sehen, gibt es unzählige, grossartige Wohn- und Einrichtungsstile, die Sie auch für Ihr Zuhause nutzen können. Meine Liste ist lange nicht vollständig und natürlich können Sie die einzelnen Stile auch mischen, um Ihren ganz persönlichen Stil hervorzuheben.

Ich hoffe sehr, dass Ihnen die Auflistung oben dabei hilft, Ihren eigenen Stil zu finden und dementsprechend Ihr eigenes Projekt anzugehen.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Wohnträume mit Bedacht und Klarheit umsetzen. Ein Raum hat in der Regel diverse Funktionen:

  • Er soll repräsentativ sein, um Gäste zu empfangen
  • Sie (und Ihre Mitbewohner:innen) sollen sich darin rundum wohlfühlen
  • Es soll ansprechend aussehen

Sie sehen, dass viele Aspekte bei der Gestaltung von Räumen wichtig sind.

Überlassen Sie deshalb bei Ihrem Um- oder Neugestaltungsprojekt nichts dem Zufall und kontaktieren Sie mich für ein erstes, kostenfreies Kennenlerngespräch.

Als Farbberaterin mit eidg. Fachausweis und Expertin für Raumgestaltung unterstütze ich Sie dabei Ihre Vorlieben und Vorstellungen in die Realität zu übersetzen.

Hier buchen Sie sich jetzt Ihr erstes Beratungsgespräch mit mir!

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Erkundung Ihres eigenen Wohnstils!

Ihre Sibylle Nussbaumer